Die Verbrennung der drei Tannen in Thann

Dises Fest erinnert an die legende der Gründung der Stadt Thann

Jedes Jahr am 30. Juni, lockt das Fest der drei Tannen tausende von Besuchern nach Thann.
Dieses kirchliche und weltliche Fest beruht auf der Legende der Stadtgründung durch den heiligen Theobald, feiert aber auch die freundschaftlichen Beziehungen zur italienischen Partnerstadt, Gubbio.
Die Tradition reicht zurück auf das 15.Jahrhundert. Pilger und Händler strömen nach Thann um 4 Tage lang zu feiern, vom 30. Juni bis 3. Juli. Vor dem Nordportal der Stiftskirche wurden drei 7,80 m hohe Tannen aufgestellt. Zur damaligen Zeit war der Platz Joffre noch ein Friedhof und erst seit dem Ende des 19. Jahrhunderts findet die Tannenverbrennung auf dem Platz statt.
Am 30. Juni bringen musikalische, sportliche und kulturelle Veranstaltungen Leben in die Stadt. Den Höhepunkt bildet die Prozession bei der die Statue des heiligen Schutzpatrons durch die Straßen getragen wird, die Kremation der drei Tannen und ein Feuerwerk.

Praktische Infos

30. Juni, von 12h bis 24h.

Das Stadtzentrum ist ab 12h für den Strassenverkehr gesperrt. Den ganzen Nachmittag Konzerte und andere Veranstaltungen. Ab 21h30, Vesper in der Stiftskirche, gegen 22h: Fackelzug, gegen 22h30 Prozession des heiligen Theobald, gegen 23 h: Feuerwerk rund um die Stiftskirche
Programm und Infos am Tourismusbüro von Thann-Cernay : Tel. +333 89 37 96 20

Preisen

Eintritt frei

Karte

Geheimtipps

Veranstaltungen